Kapitallebensversicherung: Höheres Mindestalter für Steuervergünstigung

News >>

Schlechte Nachrichten für alle Anleger, die im kommenden Jahr eine Kapitallebensversicherung abschließen wollen! Für alle Neuverträge, die nach 2011 geschlossen werden, wird das Mindestalter, ab dem man eine Steuervergünstigung im Rahmen der Kapitallebensversicherung erhalten kann, angehoben. 

Mindestalter für Steuervergünstigung wird um zwei Jahre erhöht

Wer bei der Kapitallebensversicherung von der Steuervergünstigung profitieren will, muss dann mindestens das 62. Lebensjahr vollendet haben. Nach derzeitig noch gültiger Rechtslage war eine Vollendung des 60. Lebensjahres ausreichend, um in den Genuss der Steuervergünstigung zu kommen. Die zweite Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Steuervergünstigung, die ein mindestens zwölfjähriges Bestehen der Kapitallebensversicherung verlangt, bleibt dagegen unverändert bestehen. 


Erträge aus der Kapitallebensversicherung nur hälftig zu versteuern

Wenn beide Voraussetzungen erfüllt sind, muss der Versicherungsnehmer die Erträge aus der Kapitallebensversicherung nur zur Hälfte versteuern. Andernfalls müssen die Erträge aus der Kapitallebensversicherung in vollem Umfang versteuert werden. Die steuerpflichtigen Erträge aus der Kapitallebensversicherung setzen sich zusammen aus den Garantiezinsen und der Überschussbeteiligung. Alle Anleger, die sich für eine Kapitallebensversicherung interessieren, sollten den Abschluss daher noch in diesem Jahr unter Dach und Fach bringen. Denn dann gilt für sie auch in Zukunft das niedrigere Mindestalter von 60 Jahren für die Steuervergünstigung. Hier können Sie ganz bequem ein unverbindliches Angebot für eine Kapitallebensversicherung anfordern. 

Zurück